Menü

Für BesucherBesuchszeiten auf der Intensivstation

Bernd Krenz
Pflegerische Leitung der Intensivstation
Telefon
+49 (2104) 773 - 4800
täglich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

Auf der Intensivstation werden schwerstkranke Menschen betreut. Deshalb gibt es hier besondere Besuchsregelungen. Wir bitten dafür um Verständnis, denn nur so kann eine optimale Genesung der Patienten sichergestellt werden. Im Nachfolgenden erfahren Sie mehr zu Besuchszeiten, Hygienevorschriften und Terminvereinbarungen für Besucher der Intensivstation.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen auch gerne persönlich bei Fragen zur Verfügung.

Besuchszeiten

Die Besuchszeit auf der Intensivstation ist täglich zwischen 15.00 und 18.00 Uhr nach Terminvereinbarung möglich. Über die Dauer Ihres Besuches möchten wir mit Ihrem Einverständnis individuell entscheiden, um eine Überforderung der Patienten zu vermeiden. 

Aus pädagogischen und rechtlichen Gründen können wir Kindern unter 14 Jahren den Zutritt auf die Intensivstation nicht gestatten.

Termine für Ihren Besuch können Sie direkt beim Pflegepersonal der Intensivstation oder unter der Rufnummer 02104 773-211 oder -212 absprechen.

Das sollte Sie bei Ihrem Besuch beachten:

  • Betreten Sie die Station bitte nie unaufgefordert.
  • Klingeln Sie 1x und warten Sie bis Sie hereingebeten werden. Die Versorgung der Patienten hat immer Vorrang, so dass es eventuell zu längeren Wartezeiten kommen kann. Ihr Läuten wird auf jeden Fall registriert.
  • Bevor Sie die Intensivstation betreten, führen Sie eine Händedesinfektion durch.
  • Bitte tragen Sie einen Mundschutz.
  • Bitte bringen Sie keine Topf- oder Schnittblumen als Geschenk mit. Dies ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet.
  • Für Wertgegenstände übernehmen wir keine Haftung.
  • Das Einzige, was ihr Angehöriger bei uns benötigt, ist eine Kulturtasche (Kamm oder Bürste, Zahnbürste, elektrischer Rasierapparat, Deodorant, etc.) und Hausschuhe.
  • Nachtwäsche, Handtücher usw. werden durch uns bereit gestellt.
  • Beim Verlassen der Station sollten Sie erneut eine Händedesinfektion durchführen.