Menü

TherapiezentrumErweiterte Ambulante Physiotherapie

Ulrich Mannes
Leitung TZM
Telefon
+49 (2104) 773 - 250
E-Mail
tzm@evk-mettmann.de

Nach einer Operation oder einem Krankenhausaufenthalt beginnt meist die Phase der Rehabilitation. Das multidisziplinäre Team des Therapiezentrums unterstützt Sie dabei.

Unsere Patienten werden bereits während ihres stationären Aufenthaltes physiotherapeutisch betreut, denn je eher mit Therapiemaßnahmen begonnen wird, desto positiver verläuft die Genesung.

Das Therapiezentrum Mettmann ist ein anerkanntes ambulantes Rehabilitationszentrum der Berufsgenossenschaften. Somit behandeln wir auch Patienten nach Arbeitsunfällen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der „Erweiterten Ambulanten Physiotherapie“.

Die Erweiterte Ambulante Physiotherapie

Die Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) bezeichnet eine intensive physiotherapeutische Betreuung über einen Zeitraum von 2 bis 6 Wochen. Sonst meist isoliert angewandte Behandlungsmaßnahmen werden auf den Einzelfall abgestimmt kombiniert. Sie dienen der Funktionswiederherstellung oder Verbesserung nach Verletzungen mit Störungen ganzer Funktionsketten. Während einer solchen Reha-Behandlung leben Sie in ihrem gewohnten häuslichen Umfeld und können sich gleichzeitig der Wiedereingliederung in das Berufsleben widmen.

Inhalte der EAP sind die Physiotherapie, sowie Maßnahmen der Medizinische Trainingstherapie und der Physikalischen Therapie.

Verordnet wird die EAP von Ihrem behandelnden BG Arzt. Die EAP kann über folgende Kostenträger erbracht werden:

  • Berufsgenossenschaften (BG)
  • Private Krankenversicherungen