Menü

Zentrum für Innere MedizinDie Innere Medizin

Stefanie Gazlik von Düren
Sekretariat
Telefon
+49 (2104) 773 - 150
E-Mail
dea@evk-mettmann.de
Termin online vereinbaren
Christiane Kürten
Sekretariat
Telefon
+49 (2104) 773 - 151
E-Mail
im@evk-mettmann.de

Wir behandeln das gesamte Spektrum internistischer Beschwerden und Erkrankungen, wir gehen der Ursache auf den Grund und stellen für jeden Patienten einen individuellen Therapieplan auf. Dabei betrachten wir nicht nur die Symptome, sondern nehmen unsere Patienten ganzheitlich in unsere medizinische Betrachtung. Möglich macht das die interdisziplinäre Zusammenarbeit als Team aus vielen Experten mit den jeweiligen internistischen Schwerpunkten!

Das Chefärzte-Team

Das Zentrum für Innere Medizin im EVK Mettmann vereint die Expertise aller internistischen Fachabteilungen unter einem Dach. Vier Chefärzte, zahlreiche Oberärzte, sowie Fach- und Assistenzärzte diagnostizieren und behandeln für Sie in enger Abstimmung alle Erkrankungen der inneren Organe, der hormonproduzierenden Drüsen und des Blutes. Zusätzlich werden auch Beschwerden des Muskel- und Skelettsystems konservativ medizinisch versorgt.

Wir therapieren nicht nur die Beschwerden oder lindern Schmerzen, wir gehen der Ursache auf den Grund. Jeder Husten, jedes Fieber, jedes Gefühl der Abgeschlagenheit oder inneren Unruhe kann zahlreiche Gründe haben – ebenso wie die Funktionsstörung des Magen-Darm-Traktes, Bluthochdruck oder der  Herzinfarkt. Alle Symptome haben eines gemeinsam: sie stören Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität. Wir nehmen Sie in den Blick – mit Ihren Vor- und Begleiterkrankungen und kümmern uns, damit Sie schnellstmöglich wieder gesund werden.
Und auch für Patienten, für die es aus Sicht der Schulmedizin keine Heilung mehr gibt, können wir im Rahmen unserer palliativmedizinischen Versorgung doch noch einiges tun.

Das Leistungsspektrum der Abteilung umfasst

Das Leistungsspektrum der Abteilung Innere Medizin umfasst die Diagnose und Therapie von:

  • Bluthochdruckerkrankungen (Hypertensiologie)
  • Diabetes Mellitus (Diabetologie)
  • Erkrankungen des Blutes (Hämatologie) – auch Anämie (Blutarmut)
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße (Kardiologie/Angiologie)
  • Erkrankungen der innersekretorischen Drüsen (Endokrinologie)
  • Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens und des Darms sowie der Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse (Gastroenterologie)
  • Infektionskrankheiten (Infektiologie) – auch Lungenentzündung
  • Lungenkrankheiten (Pulmonologie)
  • Nierenerkrankungen (Nephrologie)
  • Rheumatische Erkrankungen (Rheumatologie)
  • Tumorerkrankungen (Onkologie)
  • Palliativmedizin