Menü

Unsere FachabteilungenPalliativstation

Stationsleitung Palliativstation
Telefon
02104 - 773 4946

Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.

Cicely Saunders

Auf der dritten Etage des Evangelischen Krankenhauses Mettmann wurde im Sommer 2018 eine moderne Palliativstation mit insgesamt sechs Patientenbetten in Betrieb genommen.

Auf der Station, die sich auch in ihrer Gestaltung deutlich von einer herkömmlichen Krankenhausstation abhebt, werden Patienten, für die es aus medizinischer Sicht keine Möglichkeit auf Heilung der Erkrankung mehr gibt, ganzheitlich und  patientenzentriert betreut. Doch genau an diesem Punkt setzen die vielfältigen Möglichkeiten der palliativmedizinischen Versorgung und Betreuung im Krankenhaus an.

Auf der Palliativstation geht es primär nicht mehr um die Versuche einer Behandlung der schweren Krankheit, sondern um die Verbesserung der Lebensqualität des Patienten auf seinem noch verbleibenden Lebensabschnitt. Dazu stehen auf der Palliativstation im EVK Mettmann verschiedene therapeutische Angebote bereit. Gleichzeitig stehen in der palliativmedizinischen Versorgung auch andere Medikationen zur Verfügung, die gezielt Beschwerden und Symptome lindern. Das Ziel ist, den Patienten noch einmal nach Hause oder in ein Hospiz entlassen zu können – schmerzfrei und ohne Ängste.

Die Palliativstation im EVK Mettmann befindet sich auf der 3. Etage und umfasst fünf Patientenzimmer, die als Einzelzimmer genutzt werden sollen. Die Zimmer sind geräumig und freundlich gestaltet und ermöglichen das Zustellen eines weiteren Bettes oder einer Schlafcouch, denn es ist selbstverständlich, dass Familienmitglieder und Freunde in dieser Phase viel Zeit mit und bei dem schwerkranken Angehörigen verbringen möchten. Jedes Zimmer verfügt über ein eigens Bad und einen großen Wandmonitor, der das Abspielen von eigener Musik, aber auch von Fotos ermöglicht.

Neben den modernen Patientenzimmern ermöglicht eine eigene Lounge mit Küchenzeile Rückzugsmöglichkeiten.