Menü

Corona-Informationen

Aufgrund der aktuellen Lage zum Corona-Virus

Registrieren Sie sich schon jetzt für Ihren Besuch in unserem Krankenhaus!

Bitte füllen Sie das Formular aus. Damit entfällt das Ausfüllen des Auskunftsbogen vor Ort im Krankenhaus. Wenn Sie Ihre Kontaktdaten im Voraus angeben, müssen Sie vor Ort nur noch Ihren Nachnamen am Empfang angeben.

Bitte melden Sie sich hier an

Besuche im Krankenhaus

virus2.jpg

Liebe Patienten, liebe Angehörige und Besucher,

aufgrund der Infektionszahlen und zum Schutz aller Patienten und Mitarbeiter, gilt aktuell eine festgelegte Besuchsregelung im EVK Mettmann. Diese kann tagesaktuell variieren. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig!

Verpflichtend ist bis auf Weiteres

  • Der Nachweis über die Immuniserung (geimpft / geboostert / genesen). Sofern die Corona-Infektion länger als 90 Tage zurückliegt, verfällt der "Genesenen-Status".
  • Ungeimpfte Besucher bzw. nicht immunisierte Besucher haben aktuell keinen Zutritt.
  • Ein Zertifikat über ein negatives Corona-Testergebnis (nicht älter als 24 Std) – in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis.
  • Zudem gilt die Dokumentationspflicht, die das Ausfüllen eines Selbstauskunftsbogens (Formular Selbstauskunft) bei jedem Besuch erfordert. Das Formular liegt im Eingangsbereich des Krankenhauses aus und steht auch hier zum Download bereit. Sie können das Formular bereits zu Hause ausfüllen und bei Ihrem Besuch mitbringen. 
  • Das dauerhafte Tragen einer FFP2-Maske – ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist alternativ auch gestattet.

Hinweis Testzentrum

  • Das EVK Mettmann verfügt nicht über eine Teststelle. Besucher (m/w/d) müssen vorab ein Testzentrum aufsuchen. Folgend finden Sie alle Infos zu dem nächstgelegenen Testzentrum.
  • Coronapoint Mettmann
    Am Königshof 14 in 40822 Mettmann

    Öffnungszeiten
    Mo–Fr: 7.00–20.00 Uhr
    Sa: 9.00–20.00 Uhr
    So: 10.00–20.00 Uhr 
  • Weitere Teststellen finden Sie auf der Internetseite des Kreis Mettmann.

 Des weiteren gilt:

Für das EVK Mettmann

  • Besuche: Zutritt nur für geimpfte, geboosterte und genesene Personen mit zusätzlichem, tagesaktuellen Zertifikat eines Bürgertests in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis.
  • Das zertifizierte, negative Testergebnis darf nicht älter als 24 Std. sein.
  • Genesene verlieren ihren Immunisierungsstatus "genesen" wenn die Infektion mehr als 90 Tage zurückliegt
  • Ungeimpfte Besucher und nicht immunisierte Besucher haben keinen Zutritt.
  • Kinder bis zum Schuleintritt benötigen keinen Test und können auf eigene Verantwortung als Begleitperson zu Besuch kommen. Bitte beachten Sie jedoch, dass ein Infektionsrisiko im Krankenhaus nicht ausgeschlossen werden kann.
  • Schulpflichte Kinder und Jugendliche gelten durch die Testungen an den Schulen als getestet und müssen einen Schülerausweis vorlegen.
  • Ab dem 16. Lebensjahr gilt für Besucher die Testpflicht (sofern keine Schule mehr besucht wird).
  • Bitte lesen und unterzeichnen Sie den Selbstauskunftsbogen im Eingangsbereich des Krankenhauses oder bringen Sie das Formular bereits ausgefüllt mit. Sie haben auch die Möglichkeit, sich online zu registrieren. Hier geht es zum Link: Covent Login
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für die Dauer des gesamten Aufenthaltes in unserem Krankenhaus verpflichtend. Der einfache medizinische MNS ist alternativ auch gestattet.
  • Bitte halten Sie Abstand und desinfizieren Sie sich die Hände.
  • Väter dürfen nach wie vor mit zur Geburt in den Kreißsaal, in das Familienzimmer und zu Besuch kommen. Der Schnelltest wird vor Ort tagesaktuell durchgeführt.
  • Angehörige von Palliativ- und Intensivpatienten haben unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen nach Rücksprache mit dem Arzt Zutritt. 
  • Besuchszeiten: 14–18 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr)
  • Es gilt pro Patient: ein Besucher am Tag; Abweichungen sind mit der jeweiligen Abteilung abzustimmen
  • Bitte beachten Sie: Die Zutrittsregelungen können in Abhängigkeit der Corona-Lage tagesaktuell variieren.

Für den Kreißsaal

  • Väter dürfen mit in den Kreißsaal und erhalten einen kostenpflichtigen Schnelltest (20€), falls kein Nachweis über eine Genesung, Impfung oder ein aktueller negativer Schnelltest vorliegt. 
  • Sofern der Schnelltest negativ ist, steht dem Aufenthalt im Familienzimmer nichts im Wege.
  • Das Tragen der FFP2-Maske verbindlich (im Kreißsaal und auf der Station)
  • Für Väter gilt eine individuelle Besuchsregelung. Bitte sprechen Sie die Besuchszeiten mit der Abteilung ab.

Für die Kurzzeitpflege

Für das Restaurant

  • Das Restaurant "Brasserie904" ist unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen auch für externe Gäste geöffnet. Das Tragen eines medizinischen MNS ist verpflichtend.
  • Die Essensbereiche im Innenraum und auf der Terrasse sind von denen der Mitarbeiter getrennt.
  • Eine Registrierung erfolgt über die LUCA-APP oder in Papierform. 

Für das TZM und IfG

  • Für die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten im TZM oder IfG gilt die 3G-Regelung.
  • Maskenpflicht im Begegnungsverkehr: eine FFP2-Maske wird empfohlen, aber ein medizinischer MNS ist alternativ auch gestattet.
  • Infos bezüglich der Kurse im IfG erhalten Sie unter 02104 773-331.
  • Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.
  • Hinweis: Ambulante, medizinische Behandlungen (Physiotherapie, Reha-Maßnahmen, Massagen etc.) finden nach wie vor statt.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Robert Koch Institutes (www.rki.de)

Informationen zum Hygieneschutz gegen Corona-Ausbreitung

maske.jpg

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Schwangere, liebe Angehörige,

unsere höchste Priorität ist es Sie in jeder Situation zu schützen. Auch in der jetzigen Situation haben wir die Verantwortung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und nehmen diese sehr ernst. Um Ihnen und den Beschäftigten in unserem Haus einen höchstmöglichen Schutz in der gegenwärtigen Risikolage zu bieten, haben wir zahlreiche Maßnahmen entwickelt, die wir Ihnen gerne kurz darstellen:

Was wir FÜR SIE und IHRE SICHERHEIT tun:

  • Alle Infektions- und Verdachtsbereiche sind baulich streng vom übrigen Krankenhaus getrennt. Dies gilt gleichermaßen für die Bereiche der zentralen Notaufnahme und Rettungswagenanfahrt. Kontakte mit Corona-Infizierten sind dadurch nicht möglich.
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen Schutzmasken, um SIE vor einer Übertragung zu schützen. Darüber hinaus werden die 3G's streng kontrolliert.
  • Wir halten, wenn immer möglich, Abstandsregeln ein.
  • Wir steuern an verschiedenen Stellen den Eintritt ins Krankenhaus, um unkontrollierte Kontakte, insbesondere in Gruppen, zu reduzieren.
  • Wir halten uns streng an allen Hygienevorgaben, insbesondere an Desinfektionsmaßnahmen.

 

Sie haben den Verdacht mit dem Corona-Virus infiziert zu sein? Bitte folgenden Sie unseren Maßnahmen zur Prävention:

  • Bleiben Sie zu Hause, suchen Sie bitte nicht unaufgefordert unser Krankenhaus auf
  • Rufen Sie das Service-Telefon des Kreises Mettmann (02104 - 99 35 35) an, dort werden allgemeine Fragen zum Virus, aber auch nachfolgende Kriterien des Robert Koch Institutes abgefragt:
    • Sie hatten Kontakt zu einem bestätigten COVID19-Fall (bis 14 Tage vor Beginn der Erkrankung)
    • Sie haben sich in einem der definierten Risikogebiete aufgehalten (bis max. 14 Tage vor Beginn der Erkrankung)
    • Sie haben sich in Regionen mit COVID19-Fällen aufgehalten oder hatten Kontakt zu einem bestätigten Fall (bis max. 14 Tage vor der Erkrankung)
  • Sofern eines der Kriterien auf Sie zutrifft, werden weitere Schritte zur Abklärung eingeleitet und Ihnen die weitere Vorgehensweise telefonisch mitgeteilt
abstand.jpg

Was SIE für UNS und UNSERE SICHERHEIT tun: 

  • Sie füllen den Selbstauskunftsbogen aus und geben in beim Eintritt ins Krankenhaus ab.
  • Der Nachweis der tagesaktuellen Zugangsbedingungen ist in Kombination mit gültigem Lichtbildausweis am Eingang zu erbringen. Andernfalls ist der Zutritt in unser Krankenhaus nicht gestattet.
  • Sie tragen einen Mund-Nasen-Schutz für die gesamte Dauer ihres Aufenthaltes im Krankenhaus.
  • Sie halten bitte ausreichenden Abstand ein (mindestens 1,5m), insbesondere in den Wartebereichen!
  • Sie halten sich an die gültigen Besuchsregelungen.
  • Sie nutzen die Desinfektionsmaßnahmen auf Ihrem Zimmer und den Gängen.

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr Team des EVK Mettmann

Für ein gesundes Miteinander

danke.jpg

Da es in der Vergangenheit vermehrt zu unangemessenem Verhalten und ausfallenden Äußerungen gegenüber unserem Personal  gekommen ist, möchten wir Sie auf diesem Weg um angemessenes und respektvolles Verhalten innerhalb des EVK bitten.

Unsere Mitarbeiter setzen lediglich Anweisungen um und versuchen zu unserer aller Schutz  also der Patienten, Angehörigen, Besucher und natürlich auch unserer Mitarbeiter – die vorgegebenen und sinnvollen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Das Team vom EVK Mettmann tut jeden Tag sein Bestes, um Ihnen, den Patienten und uns einen sicheren Aufenthalt in unserem Haus zu ermöglichen.

Bitte haben Sie also Verständnis dafür, dass wir restriktiv mit Angehörigen und Besuchern verfahren müssen, die sich nicht an die Besuchsregeln halten oder sich in einer unhöflichen, unangemessenen Art und Weise zeigen. Dinge wie abfällige Bemerkungen oder Beschimpfungen werden von uns in keiner Weise toleriert und geduldet.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und hoffen auf ein friedliches und gesundes Miteinander. Und manchmal sind es doch gerade die kleinen Dinge, die uns gemeinsam schwierige Zeiten überstehen lassen.

Denn … ein Lächeln ist kostenlos, aber niemals umsonst J

 

Wichtige Kontakte im Notfall

EVK Mettmann
+49 (2104) 773-0

Feuerwehr/Rettungsdienst
112

Polizei
110

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116 117