Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Hospizinformation

 

Natürlich ist unser Haus darauf ausgerichtet, Menschen zu helfen, wieder gesund zu werden oder gesund zu bleiben.

Dennoch müssen wir die Grenzen medizinischer Hilfe akzeptieren und sehen es auch als unsere Aufgabe an, für Sterbende und ihre Angehörigen Bedingungen zu schaffen, die einen Abschied in Ruhe und ein Sterben in Würde ermöglichen.

Für Sterbende und ihre Angehörigen versuchen wir, auf den Stationen einen geschützten Raum zu schaffen, der es ihnen ermöglicht, auch über die Besuchszeiten hinaus zusammen zu sein.

Fall Sie in dieser schweren Zeit seelsorgliche Begleitung wünschen, sind wir für Sie da.

Es mag auch sein, dass es angebracht ist, dass ein sterbender Mensch die letzte Zeit seines Lebens im Hospiz verbringt. Wir arbeiten seit einigen Jahren mit dem Franziskus-Hospiz in Erkrath zusammen, das auch an der Ausbildung unserer Schwesternschülerinnen und Krankenpflegeschüler beteiligt ist.

Für Ratsuchende, die sich über die Arbeitsweise und die Angebote des Franziskus-Hospizes Erkrath/Hochdahl informieren möchten, bietet das Hospiz zweimal im Monat eine Sprechstunde in unserem Haus an. Sie findet jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Foyer des Krankenhauses statt.