Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Zum/Zur staatlich geprüften Gesundheits- und Krankenpfleger/in

 

Das Evangelische Krankenhaus Mettmann bildet jährlich 25 Pflegekräfte in seiner eigenen Krankenpflegeschule aus.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsbeginn: jeweils 1. Oktober

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Realschulabschluss oder eine vergleichbare Schulausbildung (Fachoberschulreife) oder
  • Hauptschulabschluss mit mindestens zweijähriger abgeschlossener Berufsausbildung oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur / zum Krankenpflegehelfer/in bzw. zur / zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistentin/en

Was lerne ich in der Ausbildung?

Gesundheits- und Krankenpfleger/Innen sind die wichtigsten Bezugspersonen des Kranken und haben dadurch eine zentrale Rolle bei der Gesundheitsförderung und Krankheitsbewältigung. Sie wirken mit bei der Überwachung und Durchführung der medizinischen Diagnostik und Therapie, beobachten den körperlichen und seelischen Zustand des Patienten, unterstützen ihn bei seinen Lebensaktivitäten und vermitteln durch Beratung und Anleitung Sicherheit in kritischen Situationen.

Der theoretische Unterricht umfasst neben der Gesundheits- und Krankenpflege auch weitere Inhalte, wie z. B. Krankheitslehre, Arzneimittellehre, Krankenhaushygiene und Psychologie – beste Basis für eine kompetente und patientenorientierte Pflege. Zusätzlich zu den speziell ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern für Pflege und Berufspädagogen unterrichten an unserer Schule Ärzte, Psychologen und speziell weitergebildete Pflegekräfte.

Die praktische Ausbildung findet auf den Pflegestationen des Krankenhauses statt. Begleitet wird dieser Teil der Ausbildung von unseren PraxisanleiterInnen, die die Auszubildenden in enger Zusammenarbeit mit der Krankenpflegeschule behutsam und individuell an das neue berufliche Aufgabengebiet heranführen. Jede Pflegestation sowie die Funktionsbereiche (Intensivstation, Ambulanz, Anästhesie und OP) verfügen über mindestens zwei dieser speziell ausgebildeten Pflegekräfte.

Zusätzlich gibt es Einsätze in umliegenden ambulanten Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen dem Krankenhaus und der Krankenpflegeschule ist einerseits eine einheitliche, stets an den neuesten Erkenntnissen orientierte Pflege und andererseits eine praxisnahe Ausbildung der Schüler möglich. Neben der fachlichen Qualifikation legen wir großen Wert auf soziale Kompetenz der Pflegekräfte, denn ihre eigentliche Aufgabe der individuellen ganzheitlichen Krankenpflege darf nicht hinter medizinisch-technischen und administrativen Aufgaben zurücktreten.

Unser Ausbildungsangebot richtet sich an alle, die Freundlichkeit und Offenheit im Umgang mit anderen Menschen zeigen, sich mit Engagement und Flexibilität neuen Aufgaben widmen und die Spaß an eigenverantwortlichem Lernen haben.

Wann kann ich mich für die Ausbildung bewerben?

Bewerbungen werden laufend angenommen; günstig ist ca. 6 - 9 Monate vor dem angestrebten Ausbildungsbeginn.

Wo muss ich meine Bewerbung hinschicken?

Bewerbungen sind zu richten an:
Evangelisches Krankenhaus Mettmann GmbH
Staatlich anerkannte Krankenpflegeschule
Herrn Thomas Mischkowitz
Gartenstraße 4-8
40822 Mettmann

Weitere Informationen zum Berufsbild erhalten Sie im Internet unter www.kursnet.arbeitsagentur.de oder unter unserer Telefonnummer 02104/ 773-314

Kontakt

Fragen zur Ausbildung an unserer Krankenpflegeschule beantwortet Ihnen:

Thomas Mischkowitz
Leiter Krankenpflegeschule
02104/773-314

Für Allgemeine Fragen zur Krankenpflegeschule wenden Sie sich bitte an das Sekretariat:

Frau Verschüren

k.verschueren(at)evk-mettmann.de
Telefon: 02104/ 773-311