Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Leistungen

Die Radiologische Praxis am Evangelischen Krankenhaus Mettmann ist hochmodern ausgestattet. Wir führen auf über 550 Quadratmetern alle wichtigen radiologischen Untersuchungen mit neuster Medizintechnik durch. Hierzu gehören:

MRT-Untersuchungen (Magnetresonanztomographie)

2013 wurde von der Firma Siemens ein MRT-Gerät der neusten Generation angeschafft: Der 1,5 Tesla Ganzkörpermagnet hat eine besonders große Öffnung von 70 cm und eine sehr kurze Röhre von nur 140 cm. So können auch Patienten mit Platzangst in diesem Gerät ohne Probleme untersucht werden. Die Magnetresonanztomographie (MRT) kann für Untersuchungen an allen Körperteilen eingesetzt werden. Da das MRT ohne Röntgenstrahlen arbeitet, ist die Untersuchung für Patienten sehr schonend.

CT-Untersuchungen (Computertomographie)

Unsere Praxis verfügt über einen modernen und sehr schnellen Computertomographen. Damit können sowohl zwei- als auch dreidimensionale Schnittbilder aufgenommen werden, was eine sehr genaue Diagnostik ermöglichst (multiplanare Rekonstruktion).

Die Computertomographie ist ein spezielles Röntgenverfahren. Hierbei werden Körperteile in Querschnitten auf Bildern dargestellt. Im Gegensatz zum herkömmlichen Röntgenverfahren sind auch Weichteile auf den Aufnahmen erkennbar.

Digitales Röntgen mit Direktradiographie

Digitales Röntgen bezeichnet eine sehr fortschrittliche, da strahlenarme Röntgenmethode. Die Röntgenstrahlen werden direkt zu einem Detektor gelenkt, der die Bildinformation digital aufzeichnet. Der Umweg über einen Film entfällt. Dadurch können rund 50 Prozent der Strahlendosis eingespart werden. Ein weiterer Vorteil: Die Aufnahmen gelingen so gut wie immer, Wiederholungsaufnahmen  gehören der Vergangenheit an. Außerdem sind die Bilder sofort verfügbar und lange Wartezeiten auf unhandliche Röntgenfolien entfallen. Sie erhalten Ihre Röntgenaufnahmen handlich auf CD gepresst.

Mammografie

Bei der Mammographie handelt es sich um eine spezielle Röntgentechnik mit der hochauflösende Aufnahmen der Brustdrüsen erstellt werden können. Im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen von Brustkrebs kommt diese Methode zum Einsatz. Zudem wird die Mammographie zur Abklärung von Beschwerden in der Brust, wie tastbare Knoten oder Schmerzen, eingesetzt.

Nuklearmedizin

In unserer Praxis bieten wir das komplette Spektrum der Nuklearmedizin an. Hierbei erfolgt die Diagnostik mit Hilfe von  Anwendung radioaktiver Substanzen. So können zum Beispiel Schilddrüsenerkrankungen wie eine Über- oder Unterfunktion oder Autoimmunerkrankungen wie z.B. Morbus Basedow festgestellt werden.