Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Leitbild und Ziele

Das MIC-Zentrum Bergisches Land ist ein Kompetenz- und Qualitätsschwerpunkt innerhalb der Gynäkologisch-Geburtshilflichen Abteilung des Evangelischen Krankenhauses Mettmann GmbH.

Wir sind von den patientinnenbezogenen Vorteilen der minimal-invasiven Chirurgie (MIC, „Schlüssellochchirurgie“) in der Gynäkologie fest überzeugt. Daher wollen wir grundsätzlich allen Patientinnen, die sich zu einer Operation bei uns vorstellen, ein endoskopisches Verfahren anbieten, sofern dies fach- und leitliniengerecht indiziert werden kann. Wir respektieren jederzeit die Autonomie einer Patientin, sich auch gegen ein minimal-invasives Verfahren zu entscheiden.

Wir bauen auf die umfängliche Möglichkeiten einer vollwertigen Krankenhausversorgung, so dass wir auch in schwierigen Fällen oder bei Komplikationen eine umfassende Infrastruktur zur Verfügung haben, um allen Patientinnen ein Höchstmaß an Qualität, Sicherheit, pflegerischer Versorgung und Zuwendung zu teil werden zu lassen. 
Wo immer erforderlich haben wir kompetente Partner an unserer Seite, die ebenfalls ein hohes minimal-invasives Leistungsniveau aufweisen (Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie).


Unsere Ziele sind im Einzelnen:

  • Vermeidung von Laparotomien (Bauchschnitt), insbesondere bei gutartigen Erkrankungen (z. B. Myomknoten, Gebärmutterentfernungen, Eierstockerkrankungen usw.)
  • Vermeidung von Komplikationen (kurz und langfristig) durch schonende Operationsverfahren
  • Eine schnellere Genesung
  • Eine möglichst schnelle Wiederaufnahme der Alltagstätigkeiten
  • Ein möglichst kurzer stationärer Aufenthalt
  • Transparente Qualität
  • Qualifizierte Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten
  • Angepasster Ressourcenverbrauch
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Hoher Serviceanspruch und schnelle, aussagekräftige Kommunikation mit niedergelassenen Zuweisern.

Unser Angebot richtet sich grundsätzlich an alle Patientinnen, ohne dass eine regionale Einschränkung intendiert ist. Für die ortansässige Bevölkerung bieten wir eine hohe medizinische Qualität mit kurzen Wegen, so dass eine Abwanderung in weiter entfernte Zentren von der Angebotsseite nicht erforderlich ist.

Qualitätsmanagement

Qualität und Sicherheit

Wir stellen hohe Ansprüche an unsere Leistungen. Daher haben wir für unser MIC-Zentrum an vielen Stellen qualitätssichernde Maßnahmen und ein eigenes Qualitätsmanagement eingeführt. Das bezieht sich auf Sicherheitsaspekte für Patientinnen, strukturierte Ablaufpläne (sog. Patientenpfade), Checklisten und Datenanalysen. Denn in unserem Verständnis bedeutet Kompetenzzentrum, sich regelmäßig die objektivierbaren Daten unserer Arbeit vor Augen zu führen, um nach dem Prinzip der ständigen Verbesserung unsere Qualität im Sinnen unserer Patientinnen zu optimieren. Daher werden alle Daten unserer Eingriffe eines Jahres abgefragt und analysiert. Zu diesem Zweck tagt regelmäßig ein eigener Qualitätszirkel mit Teilnehmern aus allen Bereichen des MIC-Zentrums. Auf Grundlage der Datenanalyse wird ein jährlicher Qualitätsbericht (ab 2016) erstellt, den wir auf dieser Seite zur allgemeinen Einsicht veröffentlichen werden.
Darüber hinaus nehmen wir wie alle anderen Kliniken an der gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätssicherung von der Ärztekammer Nordrhein teil.
Als Zusammenfassung und Grundlage aller Tätigkeiten unseres MIC-Zentrum existiert ein regelmäßig aktualisiertes Qualitätshandbuch.