Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Behandlung von gutartigen Erkrankungen

Wie kommt es zu Störungen und Krankheiten im Darm?

Viele  Darmkrankheiten und Darmstörungen beruhen zum Großteil auf unserer Lebensweise. So rufen zum Beispiel eine ungesunde Ernährung, Medikamenteneinnahme, Zahngifte und andere Toxine sowie psychische Belastungen typische Symptome wie übel riechenden Stuhl, Durchfall, Verstopfung oder das Reizdarmsyndrom aus. Es gibt allerdings auch chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, deren wiederkehrende oder kontinuierliche Beschwerden zum Beispiel auf genetische Veranlagungen zurückgehen können. Die genauen Ursachen sind allerdings bis heute nicht vollständig geklärt. Das gilt ebenfalls für Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Laktose- oder Fruktose-Intoleranz, die ähnliche Symptome bei ebenfalls weitgehend ungeklärten Ursachen aufweisen.

Welche Darmerkrankungen behandelt das Darmzentrum Mettmann?

Unser Behandlungsschwerpunkt liegt auf der Therapie von Darmkrebs und seinen Vorstufen. Darüber hinaus werden auch alle anderen Darmkrankheiten von unserer Inneren Medizin mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie behandelt.

Im Folgenden werden die Erkrankungsbilder exemplarisch ausgeführt, die wir mit besonderer Häufigkeit und Erfahrung betreuen:

  • Vollständige Entfernung von Dickdarmpolypen mit modernster Technik (u.a. NBI, Chromoendoskopie, Endoloop, EMR)
  • Behandlung von chronischem Durchfall, insbesondere im Zusammenhang mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder hormonellen sowie rheumatologischen Störungen 
  • Diagnostik und Therapie von Darmbeschwerden  im Hinblick auf mögliche psychosomatische Erkrankungen
  • Notfallversorgung, Diagnostik und Therapie von Dünn- und Dickdarmblutungen, einschließlich Blutstillung, intensivmedizinischer Betreuung, Bluttransfusionen sowie Computertomografie
  • Behutsame und patientenzentrierte Diagnostik und Therapie von Patienten höheren Lebensalters unter Berücksichtigung ihrer individuellen Wünschen, Ressourcen und Perspektiven
  • Behandlung von Divertikulitis und der Vorstufe Divertikulose in allen klinischen Stadien
  • Ganzheitliche und organübergreifende Diagnostik, Therapie und Langzeitbetreuung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Colitis indeterminata