Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage (Bobath-Konzept und PNF)

Was versteht man unter Physiotherapie nach dem Bobath-Konzept?

Bei angeborenen oder erworbenen Störungen des zentralen Nervensystems sowie bei sensomotorischen Auffälligkeiten, kognitiven Beeinträchtigungen und anderen neurologischen Erkrankungen greifen wir in der Bobath-Therapie auf ganz spezielle Übungen zurück.

Das Grundprinzip der Bobath-Therapie ist, die betroffenen Körperpartie durch konsequentes Training und Stimulation in alle Alltagsbewegungen zu integrieren und somit eine Vernetzung der gesunden Gehirnregion zur geschädigten Gehirnregion zu bahnen.

Was versteht man unter Physiotherapie nach dem PNF-Konzept?

PNF ist eine Behandlungsmethode die das Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln verbessern soll. Jeder Mensch hat im Körper so genannte Rezeptoren (Bewegungsfühler), die dem Gehirn Rückmeldung geben, wie sich ein Körperteil gerade bewegt. So wissen Sie z.B. ohne hinzusehen, ob ihr Knie angewinkelt oder gestreckt ist. Diese Information kommt von den Rezeptoren. Bei der PNF-Therapie (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) wird das Zusammenspiel zwischen Rezeptoren, Nerven und Muskeln gestärkt. Je besser das Zusammenspiel gelingt, desto einfacher fallen Ihnen alltägliche Bewegungen. Beim Training arbeitet der Physiotherapeut mit gezielten Dehn- und Druckreizen in festgelegten Bewegungsbahnen sowie akustischen und visuellen Reizen. 

Bei welchen Beschwerden kommt Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage (Bobath/ PNF) zum Einsatz?

  • Neurologische Erkrankungen wie z.B. Schlaganfall, Ataxien, Paresen, Parkinson, Multiple Sklerose
  • Wiedererlernen verlorengegangener Bewegungsfähigkeiten
  • Hemmung von Spastiken und abnormen Haltungs- und Bewegungsmuster
  • Entwicklung der Körpersymmetrie und des Gefühls von Körpermitte
  • Verhinderung von Schmerzen und Kontrakturen
  • Erhöhung von Selbständigkeit und Sicherheit in alltäglichen Situationen
  • Querschnittslähmungen
  • Schädel-Hirn-Trauma