Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Rekonstruktion von Bändern und Sehnen

Wann ist eine operative Rekonstruktion von Bändern und Sehnen notwendig?

Bänder- und Sehnenverletzungen entstehen oft  bei Über- oder Fehlbelastungen von Gelenken. Dabei können so große Kräfte auf den Körper wirken, dass Sehnen und Bänder reißen. Je nach betroffenem Gelenk und nach Art des Risses muss bei Bänderrissen operiert werden. Dies muss der Arzt individuell entscheiden. Eine Ausnahme bilden Kreuzbandrisse, die heutzutage fast immer operativ behandelt werden. Sehnenrisse müssen fast immer operativ behandelt werden. Eine Ausnahme bilden chronisch degenerative Erkrankungen (Rheuma). Hier kann auch eine Besserung durch Ruhigstellung und Medikamente erreicht werden, sofern kein kompletter Sehnenriss vorliegt.

Was wird bei einer Band- oder Sehnenrekonstruktion gemacht?

Bandrekonstruktion:
Viele Bandverletzungen werden erst einmal konservativ mit einer Schiene und mehrwöchiger Ruhigstellung behandelt. Sollte das Band nicht zusammenwachsen, Schmerzen weiter bestehen oder eine zu große Instabilität vorliegen, erfolgt eine OP. Dabei ist das Ziel, die Bänderenden zueinander zu führen und miteinander zu vernähen.

Je nach Art des Bänderrisses kann es dabei nötig sein, das Band zusätzlich zu verstärken. Dabei wird dann meistens ein Stück körpereigene Sehne vom Patienten entnommen und in das Band eingenäht. Es ist auch möglich, Bänder komplett durch körpereigene Sehnenstücke zu ersetzen. Dies wird häufig dann gemacht, wenn Bänderrisse schon länger zurück liegen und dadurch nur schwer zusammenheilen, z.B. bei zeitlich länger zurückliegenden Kreuzbandrissen.

Sehnenrekonstruktion:
Sehnen können durch Unfälle oder Krankheiten (z.B. Arthritis) reißen. Bei einer Sehnenrekonstruktion wird operativ versucht, die geschädigte Sehne wiederherzustellen. Hierzu gibt es unterschiedliche Operationsverfahren: Es können intakte Sehnenstücke aus einer anderen Körperregion des Patienten entnommen und eingenäht oder auch synthetische Materialien (Kunstbänder) verwendet werden. Das genaue Operationsverfahren ist abhängig von dem Zustand der Sehne, dem Ort des Sehnenrisses und dem Gesundheitszustand des Patienten.