Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Allgemeine Informationen zur Endoskopie

 

In der Gastroenterologie werden häufig sogenannte Endoskopien durchgeführt. Damit lassen sich Körperhöhlen und Hohlorgane genauer betrachten und behandeln. Der Arzt schiebt dann – nach gründlicher Überprüfung der Notwendigkeit der Untersuchung, Aufklärung, Vorbereitung und meist auch Gabe von sehr effektiven Beruhigungsmitteln -  über eine natürliche Körperöffnung (z.B. Mund, After)  einen dünnen biegsamen Schlauch mit einer kleinen Kamera zum betroffenen Organ. Gegebenenfalls können sofort bei der Endoskopie Gewebeproben entnommen und kleinere medizinische Eingriffe vorgenommen werden (z.B. die Entfernung von gutartigen Polypen, Blutungsstillung, Blutschwämmchen veröden, Engstellen entfernen oder überbrücken).

Besonders häufig werden in unserer hochmodernen Endoskopie folgende Untersuchungen durchgeführt:

Bekommen Sie hier einen Eindruck von gastroenterologischen Untersuchungen im Ev. Krankenhaus Mettmann:

Film: Untersuchungsmethoden Gastroenterologie