Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Das EVK Mettmann als Akademisches Lehrkrankenhaus

Das Evangelische Krankenhaus Mettmann wurde im Jahr 1874 in Trägerschaft der Evangelischen Kirche gegründet. Die Leitlinien des Hauses orientieren sich am christlichen Menschenbild und sind von Wertschätzung und Respekt im täglichen Miteinander geprägt. Der Patient steht dabei im Mittelpunkt des Handelns. Jedes Jahr versorgt das Akutkrankenhaus im Zentrum der Stadt mehr als 10.000 stationäre und 15.000 ambulante Patienten.
Ziel des Evangelischen Krankenhauses Mettmann ist eine ganzheitliche Betreuung und Fürsorge der Patienten. So sind unserem Haus auch zahlreiche Angebote zur medizinischen Vor- und Nachsorge angeschlossen. Neben dem Institut für Gesundheitsförderung hat das Klinikum ein eigenes Therapiezentrum mit umfassendem Reha-Angebot sowie eine eigene Kurzzeitpflegeeinrichtung und eine Krankenpflegeschule.

 
Unser kontinuierliches Qualitätsmanagement sichert dabei die hohen Ansprüche an Medizin, Pflege und in der Verwaltung. 2011 wurde das Evangelische Krankenhaus, ebenso wie die Kurzzeitpflege, nach ISO 9001 zertifiziert. Ein Jahr später zusätzlich das Darmzentrum Mettmann. Darüber hinaus zählen wir seit 1999 zu den wenigen Krankenhäusern in Deutschland, die Mitglied im Netzwerk Gesundheitsfördernder Krankenhäuser der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind.

 
Angebote Fächer
• Innere Medizin
• Allgemein- und Viszeralchirurgie
• Unfallchirurgie & Orthopädie
• Gynäkologie & Geburtshilfe
• Anästhesie

Unser Flyer zum PJ im EVK Mettmann

Ihre Ansprechpartnerin für das Praktische Jahr

PJ-Beauftragte:

Ann-Catrin Walde

Tel: 02104 - 773 103

E-Mail: a.walde(at)evk-mettmann.de