Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Presse Infos

 

Neuer Oberarzt hält Vortrag


Oberarzt Dr. med. Christos Koukos verstärkt seit September das Team der Unfallchirurgie und Orthopädie im Evangelischen Krankenhaus Mettmann. Unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Andrzej Kaminski verantwortet Dr. Koukos nun als Sektionsleiter die arthroskopische Chirurgie. Ein Schwerpunkt der minimal-invasiven Eingriffe liegt dabei auf dem Schultergelenk.

„Das Schultergelenk ist ein sehr komplexes, gleichzeitig aber auch stark belastetes Gelenk im Skelettsystem. Mit steigendem Alter treten dann häufig erste Verschleißerscheinungen auf. Schmerzhafte Verkalkungen bis hin zu Bewegungseinschränkungen oder sogar kompletten Blockaden können die Folge sein“, erklärt der Oberarzt. Neben Verschleißerscheinungen werden im EVK Mettmann aber auch Unfallschäden des Gelenks behandelt.

Dank der Möglichkeiten der arthroskopischen Chirurgie können im Schultergelenk kleinste bzw. auch chirurgisch äußerst detaillierte Eingriffe durchgeführt werden.

„Das Spektrum der Eingriffe in der arthroskopischen Chirurgie ist groß, darüber hinaus gibt es dank der operativen Methode sehr gute Therapieerfolge bei Jung und Alt, die dazu führen, dass die Beschwerden nach einer OP und anschließenden Physiotherapie nahezu vollständig bis komplett behoben werden können“, so Dr. Koukos.

Wir laden Interessierte herzlich ein

zum Vortrag über Diagnosen und Therapiemöglichkeiten eines schmerzenden Schultergelenkes
am  28. November 2018
um 18.30 Uhr

in der Seminarzone des EVK Mettmann.


Thema: „Verschleiß des Schultergelenkes – Ursachen und arthroskopische Therapien für Jung & Alt“.