Kompetenz und Nähe, die man spürt.

Aktuelle News

Hier finden Sie aktuelle Presseinformationen vom Evangelischen Krankenhaus Mettmann.

02.06.2016

Selbsthilfegruppe für Parkinson-Betroffene und Angehörige

Im Evangelischen Krankenhaus Mettmann trifft sich am 7. Juni zum zweiten Mal die Selbsthilfegruppe für Menschen, die an Parkinson erkrankt sind.
Bei dem Treffen wird dieses Mal Lehrlogopädin Monika Willmschen von der Düsseldorfer Akademie für Logopädie zu Gast sein. Sie hält einen Vortrag zum Thema „Arbeitsfelder der Logopädie bei Sprech- und Schluckstörungen“. Dabei geht es um

• Beratung un..weiterlesen


31.05.2016

Kostenfreies Kursangebot zum Thema Demenz! Jetzt anmelden!

Leben mit Demenz: Veränderungen verstehen und damit leben lernen
Wenn Menschen an Demenz erkranken, sind die krankheitsbedingten Veränderungen meist schleichend und dennoch ist der Umgang damit schwierig – für Betroffene, als auch für die Angehörigen.
Um den Umgang mit der Erkrankung und den Erkrankten ein wenig leichter und verständnisvoller zu gestalten und um die Veränderungen besser zu vers..weiterlesen


30.05.2016

Selbsthilfegruppen treffen sich im Juni im EVK Mettmann

Auch im Juni treffen sich wieder die Selbsthilfegruppen im EVK Mettmann. Neben den bereits etablierten Gruppen zum Thema Inkontinenz und Diabetes, findet auch die Gruppe für von Parkinson betroffene Menschen und Angehörige statt:
Am Mittwoch, den 1. Juni trifft sich die SHG Kontinenz, die sich an Menschen jeden Alters richtet, die an einer Harninkontinenz leiden. Beginn ist um 17 Uhr im Semi..weiterlesen


28.04.2016

Parkinson-Selbsthilfegruppe trifft sich am 10. Mai

Im Evangelischen Krankenhaus Mettmann trifft sich am 10. Mai das erste Mal die Selbsthilfegruppe für Menschen, die an Parkinson erkrankt sind.
Im Rahmen des ersten Treffens stellt Heinz Peter Stopper, Leiter der Selbsthilfegruppe die Idee und die Organisation der regelmäßig stattfindenden Treffen vor. Zudem wird Rechtsanwältin Brigitte Albers (Kanzlei für Patienten und Senioren in Erkrath) einen..weiterlesen


13.04.2016

Zwei Selbsthilfegruppe treffen sich regelmäßig im EVK Mettmann

Im Evangelischen Krankenhaus treffen sich monatlich zwei Selbsthilfegruppen. Diesen dienen dem Austausch der Betroffenen und informieren über Wege und Möglichkeiten, mit dem Leiden umzugehen.
 
Jeden ersten Mittwoch im Monat trifft sich um 17 Uhr die Selbsthilfegruppe Kontinenz, die sich mit ihrem Angebot an Menschen richtet, die an einer Harninkontinenz leiden.
 
Jeden ersten Donner..weiterlesen